dcsimg

Der Geschäftsbereich Bosch Elektrowerkzeuge

Bosch Elektrowerkzeuge

Bosch Power Tools: Erfolgreich mit Innovationen und Akquisitionen


(März 2013)

Der Geschäftsbereich Power Tools der Bosch-Gruppe ist Weltmarktführer bei Elektrowerkzeugen und Elektrowerkzeug-Zubehör. Im Jahr 2012 erwirtschafteten die Mitarbeiter einen Umsatz von 4,0 Milliarden Euro, 90 Prozent davon entfielen auf das Ausland. Mit Marken wie Bosch, Skil und Dremel steht der Bereich für Kundennähe und technischen Fortschritt. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren sind Innovationskraft und Innovationstempo. Jedes Jahr bringt Bosch Power Tools mehr als 100 Neuheiten auf den Markt. Rund 40 Prozent des Umsatzes in 2012 erzielte der Geschäftsbereich mit Produkten, die weniger als zwei Jahre im Markt sind. Die Geschäftsfelder Elektrowerkzeuge, Zubehör, Messwerkzeuge und Gartengeräte von Bosch Power Tools entwickelten sich besser als der Markt.

Der Bosch Geschäftsbereich Power Tools ist im vergangenen Jahr deutlich gewachsen, obwohl einige Kernmärkte merklich an Dynamik verloren haben. Mit einem Umsatzplus von sechs Prozent hat der Hersteller von Elektrowerkzeugen erstmals die Marke von vier Milliarden Euro erreicht. Die Zahl der Mitarbeiter blieb mit 19 000 an 37 Standorten auf dem Niveau des Vorjahres. Im Jahr 2012 ist der Gesamtmarkt um vier Prozent auf 24,5 Milliarden Euro gewachsen. Ähnlich legten die Teilmärkte Elektrowerkzeuge und Zubehör zu. „Unser Wachstum von sechs Prozent macht deutlich, dass es uns erneut gelungen ist, Marktanteile hinzuzugewinnen“, erklärte Henning von Boxberg, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Power Tools. Diesen Kurs will der Geschäftsbereich 2013 fortsetzen: „Wir gehen davon aus, dass wir auch in diesem Jahr den Umsatz in einer ähnlichen Größenordnung steigern werden“, sagte von Boxberg während der Jahrespressekonferenz von Bosch Power Tools.

Besonders erfolgreich hat sich der Geschäftsbereich in Asien entwickelt, wo der Gesamtmarkt deutlich hinter den Erwartungen der Branche geblieben ist. Hier wirkte sich vor allem die Konjunkturabkühlung in China aus. „Angesichts eines Marktwachstums von lediglich vier Prozent in Asien ist es besonders bemerkenswert, dass wir unseren Umsatz in der Region Asien-Pazifik um 16 Prozent steigern konnten“, betonte von Boxberg. Dieser Erfolg basiert insbesondere auf der Einführung von Produkten, die speziell auf die Bedürfnisse von Handwerkern in aufstrebenden Märkten wie China, Indien und den ASEAN-Ländern zugeschnitten sind – unter Berücksichtigung der Kaufkraft in diesen Märkten.

Darüber hinaus eröffnete Bosch Ende 2012 den neuen Fertigungsstandort Chengdu im Bezirk Pujiang (China). Hier werden zukünftig Elektrowerkzeuge für den chinesischen Markt produziert. Mit einem Zuwachs von zwölf Prozent hat sich der Geschäftsbereich auch in Nordamerika erfreulich entwickelt. Das Marktwachstum lag hier bei sechs Prozent. Die positive Umsatzentwicklung ist unter anderem auf den großen Markterfolg des Produktbereichs Messtechnik zurückzuführen. Auf dem stagnierenden europäischen Hauptmarkt konnte Bosch Power Tools drei Prozent zulegen und somit ebenfalls die eigene Position in diesem schwierigen Umfeld ausbauen. Insgesamt erwirtschaftet das Unternehmen rund 90 Prozent des Umsatzes außerhalb Deutschlands.

Große Zahl innovativer Produkte

Grundlage für den Erfolg sind die innovativen Produkte. So gehen rund 40 Prozent des Umsatzes auf Erzeugnisse zurück, deren Markteinführung weniger als zwei Jahre zurück liegt. Auch in diesem Jahr wird Bosch Power Tools mehr als 100 neue Erzeugnisse, von Elektrowerkzeugen über Garten- und Messgeräte bis hin zu Zubehören, neu auf den Markt bringen. Besonders erfreulich hat sich der Produktbereich Messtechnik entwickelt, der innerhalb von drei Jahren den Umsatz verdoppeln konnte und nun weltweit einen Marktanteil von 22 Prozent erreicht hat. „Damit konnten wir unsere Position als Weltmarktführer weiter ausbauen“, betonte von Boxberg. Profis wie Heimwerker schätzen einfach zu bedienende Geräte, die ihnen die Arbeit so leicht wie möglich machen. Bosch Power Tools hat seine Messtechnik konsequent darauf zugeschnitten und erweitert das Angebot 2013 um Geräte wie den GLM 100 C Professional für Handwerker und den PLR 15 für Heimwerker. Bei beiden Geräten handelt es sich um leicht zu bedienende Laser-Entfernungsmesser. Der GLM 100 C Professional bietet eine Schnittstelle für den schnellen, einfachen Datentransfer auf Smartphones, Tablets oder PC. Bei dem PLR 15 handelt es sich um den kleinsten Laser-Entfernungsmesser der Welt. Mit seiner selbsterklärenden Funktionsweise macht er die Laser-Technik nun auch für Einsteiger und Menschen mit wenig Erfahrung beim Heimwerken nutzbar.

Ein herausragendes Beispiel für erfolgreiche Innovationen ist der Ixo, der 2013 seinen zehnten Geburtstag feiert. Er war 2003 weltweit der erste Akkuschrauber mit Lithium-Ionen-Technik. Mit inzwischen zwölf Millionen verkauften Einheiten ist er das mit Abstand erfolgreichste Elektrowerkzeug der Welt und sorgte durch Sondereditionen wie dem Ixo Vino mit Korkenzieheraufsatz, dem Ixo Swarovski und dem Ixo Spice mit Gewürzmühlenaufsatz für Furore.

Weltweit beschäftigte der Bosch-Geschäftsbereich im Jahresdurchschnitt 2012 rund 19 000 Mitarbeiter an 37 Standorten.

Adresse

Robert Bosch GmbH
Geschäftsbereich Elektrowerkzeuge
Max-Lang-Straße 40-46
70771 Leinfelden-Echterdingen

Service

Bei Fragen zu Ersatzteilen, Reparaturen und Recycling wenden Sie sich bitte direkt an die entsprechenden Ansprechpartner. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Bosch Kundendienstes gelangen Sie nach der Auswahl einer Produktwelt.

Services für Handwerk / Industrie Services für Heimwerker Services für Gartengeräte
Anfahrt - Bosch Power Tools Zentrale

Anreiseskizze zu Bosch Power Tools Leinfelden-Echterdingen

Bosch Elektrowerkzeuge ist Mitglied der
European Power Tool Association
Zum Seitenanfang

Impressum

© Robert Bosch GmbH